Download putty ssh client for windows
Zum Hauptmenü
Eterna
Aphrodisiaka
Yohimbinrinde
Yohimbin/C
Ginseng
Yamswurzel
Tropfen
Aerosol
Kontaktöl
Set
 
Texte
Stellungen
Berichte
 Hauptmenü > Produkte > Aphrodisiaka
Yamswurzel
ein natürliches Aphrodisiakum

lat.: Dioscorea deltoides

Yamswurzeltee wirkt entzündungshemmend, gegen Rheuma und Gicht gegen Muskelkrämpfe, Periodenbeschwerden, Wechseljahrbeschwerden und krampflösend und außerdem als Aphrodisiakum. 
 
Die Yamswurzel wird in Südafrika und Indien kultiviert. Dioscorea-Arten sind ausdauernde tropische und subtropische Kräuter mit großen oberirdischen Knollenbildungen oder Wurzelknollen sowie mit windenden Sprossen und netznervigen Blättern. Sie sind wichtige stärkereiche Kulturpflanzen und haben in manchen Ländern große Bedeutung für die Ernährung. Die Knollen wiegen bei einigen Arten bis 20 Kilogramm und mehr. Sie sind eine wertvolle Quelle für Steroid-Verbindungen aus denen Nebennierenrinden-Hormone synthetisiert werden können. 
 
Regelmäßiger Sex erhält bei Mann und Frau das Herz- Kreislaufsystem jung, das bestätigen nicht nur unsere Laboruntersuchungen sondern auch der berühmte Herzchirurg Barnard empfiehlt: „Regelmäßiger Sex, das erhält die Gesundheit.“ Für Prof. Dr. Christian Barnard (78), Herzchirurg der ersten Stunde, ist regelmäßiger Sex eine der wichtigsten Voraussetzung für ein gesundes und langes Leben. Barnard, der 1967 erstmals in der Geschichte der Medizin erfolgreich ein menschliches Herz verpflanzt hat, weist in seinem neuesten Buch mit dem Titel "50 Wege für ein gesundes Herz" auf die Wichtigkeit von regelmäßigen Sex für die Gesundheit hin. Barnard rät wenn nötig auch zum Einsatz eines Potenzmittels bzw. aphrodisierende Mittel. Quelle: die südafrikanischen Zeitung "The Citizen" Mai.2001

Verwendeter Pflanzenteil: 
Yamswurzel - Radix Dioscorea deltoides
 
Inhaltsstoffe: 
Bis zu 8% Saponine (u.a. Steroid-Saponin Diosgenin). 
Phytosterine, Alkaloide (u.a. Discorin), Tannine und Stärke.
 
Eigenschaften: 
Antiarteriosklerotisch, krampflösend, aphrodisisch. 
Anwendungsgebiete: 
Arteriosklerose, Menstruationsstörungen- Krämpfe. 
Nebenwirkungen: 
Sind bisher keine bekannt.
 
Die Yamswurzel ein erstaunlicher Wirkstofflieferant. 
1943 setzte der Wissenschaftler Russel Marker die Welt in Erstaunen, als er das weibliche Hormon Progesteron aus der wilden mexikanischen Yamswurzel (D. mexicana) herstellte. 
Bis 1970 war das aus der Yamswurzel gewonnene Diosgenin die einzige Quelle für die hormonelle Substanz, die für die Anti-Baby-Pille benötigt wurde.
Die wilde Yamswurzel wird seit altersher gegen Menstruationskrämpfe und zur Verhütung von Fehlgeburten eingesetzt. Ihre krampflösenden Eigenschaften helfen bei Muskelkrämpfen und Durchblutungsstörungen. Die Wurzel fördert den Gallenfluss und wird daher auch bei Gallenkolikengegeben. Die Yamswurzel wirkt aber nicht nur krampflösend sondern auch entwässernd, daher wird sie auch bei Harnwegserkrankungen empfohlen. 
 
Dosierung:
Die allgemein empfohlene Dosierung von Yamswurzeltee ist: 2-4 Teelöffel der Wurzel mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen, abseihen und langsam trinken. 

Unser Produkt Yamswurzel geschnitten verkaufen wir in bester und reinster Qualität. Die Qualität der Wurzel entspricht dem für Tee erforderlichen Reinheitsgehalt. Wir garantieren den hohen Qualitäts- und Reinheitsgehalt der von uns versendeten Produkte.

 

Lesen Sie weiter: PcE Aphrodisierende Tropfen
 

Verwandte Themen: ... lesen Sie weiter ...
--> Wirkungen von Körperstellungen (Ergebnisse einer Wirkungsmessung von verschiedenen Körperstellungen beim Geschlechtsverkehr)
--> Yohimbinrinde (das vielleicht wirksamste natürliche Mittel zur Potenzsteigerung)
 
Bestellstatus | Preislisten | Produktauswahl© Eterna Management S.L. 2004
Druckansicht | Suchen | So erreichen Sie uns | Newsletter | AGBby CABAN Sebastian
 
Das IPN verkauft keine Produkte und Seminare. Eterna Management S.L., ein Mitglied des IPN, produziert und vertreibt alle auf diesen Seiten vorgestellenten Produkte und Seminare. Eterna vertreibt keine Heil- und Arzneimittel.